Etschtal-Radweg - Vom Reschensee zum Gardasee

Die Etsch ist der längste Fluss Südtirols. Folgen Sie ihm auf dem Etsch-Radweg ab dem Reschensee bis zum Gardasee, dem größten See Italiens. Sie fahren auf dem Radweg durch malerische Wein- und Obstgärten mit wunderbaren Ausblicken auf die Bergwelt Südtirols.

etschtalradweg

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise mit dem Bus über den Bodensee, Arlberg und Nauders an den Reschensee. Hier beginnt die erste Etappe Ihrer Radreise auf dem Etsch-Radweg. Sie radeln, stets leicht abfallend, durch gepflegte Obstgärten und vorbei an Schlössern und Burgen nach Latsch-Kastelbell.
( Streckenlänge ca 54 km). Hier Übernachtung und Gelegenheit zum Abendessen

2. Tag: Nach dem Frühstück radeln Sie zuerst in die Kurstadt Meran, die Sie bei einem Aufenthalt näher kennen lernen können. Am Nachmittag geht es weiter auf dem Etschtal-Radweg über Nals-Terlan zur Etsch-Eisack-Mündung und vorbei am Schloss Sigmundskron in das Zentrum Bozens ( Streckenlänge 63 km ). Zimmerverteilung und Gelegenheit zum Abendessen.

3. Tag: Auch heute führt Sie der Radweg durch zahlreiche Obst- und Weingärten. Sie folgen der Südtiroler Weinstraße und kommen vorbei an vielen Schlössern, Burgen und Ruinen. Über das Weindorf Eppan erreichen Sie die bekannte Ortschaft Kaltern am Kalterer See, wo Sie eine Pause einlegen werden. Anschließend radeln Sie entlang der Etsch bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet und das italienischsprachige Trentino beginnt. Auch das Trentino ist durch Apfelplantagen und Weinbau landwirtschaftlich geprägt. Immer an der Etsch entlang erreichen Sie die alte Bischofsstadt Trento. ( Streckenlänge 68 km). Zimmerverteilung und Gelegenheit zum Abendessen.

4. Tag: Nach dem Frühstück verlassen Sie Trento und fahren weiter entlang der Etsch bis Rovereto. Von hier aus geht es westwärts in Richtung Gardasee. In Mori können Sie in der Gelateria Bologna das weithin bekannte Pistazieneis kosten. Nach einem kurzen Anstieg folgt die Abfahrt hinunter an den See bei Torbole und weiter nach Riva zu einem Aufenthalt ( Streckenlänge 50 km). Anschließend Verladen Ihres Rades und Busfahrt nach Arco - Zimmerverteilung und gemeinsames Abendesssen.

5. Tag: Heute geht es nach dem Frühstück zuerst mit dem Bus entlang am Ostufer des Gardasees über Malcesine und Torri del Benaco nach Garda. Von hier aus startet die letzte Etappe der Radtour entlang des Gardasee-Uferweges bis nach Sirmione an den südlichen Gardasee. ( Streckenlänge 40 km ). Nach einem Aufenthalt Verladen der Räder und Heimreise zu den Zustiegsorten


Unterbringung

1 x Hotel Bauhof in Kastelbell / 1 x Hotel Casa Stiegl in Bozen / 1 x nh Hotel in Trento / 1 x Hotel Everest in Arco

Leistungen

Busfahrt
4 x Übernachtung mit Frühstück
1 x Abendessen im Hotel in Arco
Radbegleiter
Transport Ihres Rades/E-Bikes

Termin / Preise

*22,05.- 26.05.2021
Preis pro Person im DZ Preis folgt
*Eventuell wird dieser Termin nochmals geändert
Einzelzimmerzuschlag
















 
TRIO Reisen GmbH - Hansjakobstr. 6-8 - 77773 Schenkenzell - Tel: 07836 / 606 - eMail: info@trioreisen.de